Programm

ACHTUNG:

Die Veranstaltung findet im Rahmen der aktuellen Corona-Auflagen des Bundes vom 07.05.20 und der Hansestadt Hamburg mit Mund-Nase-Schutz und den behördlichen Abstandsregeln statt. 

Um sich und andere zu schützen, möchten wir Sie bitten, einen Mundschutz zu tragen und eine Visitenkarte oder einen Zettel mit Ihrem Namen, Telefonnummer und Anschrift mitzubringen, damit evtl. Infektionsketten notfalls zurückverfolgt werden können.

Wer Interesse hat, möge sich bitte verbindlich unter info@kapelle6.de anmelden. Sie erhalten dann kurzfristig ein/zwei Tage vor der Veranstaltung eine Bestätigung.

Einlass ist ca. 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn, bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern einlassen können.

Die Zu- und Abfahrt zur/von der Kapelle 6 ist mit dem Auto schrankenlos über das Haupttor in Ohlsdorf möglich.

Die Friedhofstore bei der Zufahrt zur Kapelle 9 (Kornweg) sowie der Durchgang zur Unterkunft Große Horst werden an Veranstaltungsabenden länger geöffnet bleiben.

Der Eintritt für die Veranstaltungen ist, sofern nicht jeweils anders angegeben, frei. Spenden sind gern willkommen.

Sa. 07.11.2020 – 19:00 Uhr

Musikalische Lesung mit Sabine Schindler (Lesung), Matthias Weiher (Piano) und Thilo Plümer (Violone).

„Platero und ich“ zählt zu den schönsten und bekanntesten Werken der spanischen Literatur des 20. Jahrhunderts.

„Nackte Poesie“ nannte Literatur­nobel­preisträger Juan Ramón Jimenez seine Geschichte des einsamen Dichters, der in tiefer Verbundenheit mit dem kleinen Esel Platero durch seine Heimat in der spanischen Provinz streift und in strahlenden Impressionen von einzigartig wehmütiger Zärtlichkeit Mensch und Natur, Vergänglichkeit und Ewigkeit besingt.

Minimalistische Miniaturen aus dem späten Klavierwerk des katalanischen Komponisten Federico Mompou – hier in einer Bearbeitung für Piano und Violone – vertiefen die Bilder dieser „andalusischen Elegie“…

So. 08.11.2020 – 15:00 Uhr


Die Sütterlinstube Hamburg e.V. in Langenhorn ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Mitglieder ehrenamtlich alte handschriftliche Dokumente lesbar machen.

Die Auftraggeber sind Privatpersonen, Ahnenforscher, Wissenschaftler oder Vereine im Besitz von hinterlassenen Briefen, Gedichten, Kriegs- und Reisetagebüchern, Lebenserinnerungen, Familienurkunden und Chroniken. Mit der Übertragung dieser Handschriften leistet der Verein einen wichtigen Beitrag zum Erhalt alltagsgeschichtlich wertvoller Dokumente für nachfolgende Generationen.

Der Vorsitzende des Vereins, Herr Erich Witte, wird Kapelle 6 einen Vortrag über die Sütterlinstube halten.

So. 06.12.2020 – 15:00 Uhr

Arabische Märchen, vorgetragen auf Arabisch und Deutsch

Passend zum Nikolaustag lassen wir uns entführen in die zauberhafte Welt der orientalischen Märchen.

Fliegende Teppiche, Räuber, Wunderlampen, Wezire und Khalifen: wir entschwinden in die magischen Erzählungen von 1001 Nacht.

Sabine Bachstein-Hallaje und Lydia Motraji, die beide sowohl in der syrischen als auch in der deutschen Kultur zu Hause sind, lesen auf Arabisch und Deutsch Passagen ausgewählter arabischer Märchen.

Foto: pixabay (Sarah_Loetscher)